Programm 2019 - 1. Hälfte ist online!

 

Flyer 2019 1

Hanauer Kulturvielfalt in hoher Qualität

Das Angebot der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. (IGHA) enthält in den kommenden Monaten bis einschließlich Juli vierzig Veranstaltungen, die alternativlos, wichtige Informationen zur Geschichte unserer Stadt liefern.

Faltblatt >>Hier<<

In der soeben erschienenen Veranstaltungsbroschüre „Wir sehen uns in der Hanauer Altstadt“ sind fünfzehn Vorträge mit Themen zur derzeitigen Klimasituation, zur Hanauer Wirtschaft, zur Kultur, zur Politik des 19. und 20. Jahrhunderts, zur ehemaligen Grafschaft ab dem Jahr 1143, zur Literatur und Architektur gelistet. Acht Führungen informieren über nahe und weitere Regionen des Hanauer Stadtbereichs und des Umlandes und deren geschichtlicher Hintergrund. Ein besonderes Netzwerk, bestehend aus dem Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V., der Wetterauischen Gesellschaft für die gesamte Naturkunde, der Volkshochschule Hanau und der Karl-Rehbeinschule, ermöglicht gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. diese qualifizierte Vielfalt. Verschiedene Lehrgänge an den Schulen der Stadt Hanau, die ganzjährig angeboten werden, zählen ebenfalls zu den Bildungsmaßnahmen der IGHA. Zur Urbanität und Identität unseres Gemeinwesens tragen musikalische und gesellschaftliche Veranstaltungen wie der 24. Bauern- und Schlemmermarkt (6. +7. April), der Bücherflohmarkt (6. April), der Antik- & Trödelmarkt (7. April), das Lamboyfest (14. -16. Juni) und die gemeinsam mit der Baugesellschaft Hanau organisierte Musikreihe „Jazz im Fronhof“ bei. Ein Höhepunkt in diesem Angebot ist zweifellos der traditionelle Neujahrsempfang der IGHA am 27. Januar um 11.30 in der Mensa der Karl-Rehbeinschule. Die IGHA begrüßt mit OB Claus Kaminsky und Landrat Thorsten Stolz weitere Vertreter aus Politik, Kirche und Wirtschaft. Schulleiter Jürgen Scheuermann wird als 14. Mitglied der „Maitre de Secours“- Ehrenträger in die „Hall of Fame“ der IGHA aufgenommen. Frau Dr. Luitgard Schader (Hindemith-Institut Frankfurt) fokussiert in Ihrem Festvortrag die Lebensgeschichte des Hanauer Komponisten Paul Hindemith und die Pianistin Yeo-Jin Park lässt dazu Hindemiths 3. Klaviersonate erklingen. Zum Abschluss des Neujahrsempfangs werden fränkische Weine von befreundeten Winzern aus Escherndorf und Sommerhausen verkostet. Am 12. März 2019 wird anlässlich der offenen IGHA-Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt und die Ziele der IGHA für die nächsten Jahre durch die Mitgliederversammlung transparent bestimmt. Für alle IGHA-Veranstaltungen des 1. Halbjahres 2019 gilt ein kostenfreier und ungehinderter Zugang.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen