Vortrag "Modernes Bauen in Hanau (2)" am 14.05.2019

HU HafenHanau - Mainhafen

Die Interessengemeinschaft Hanauer  Altstadt
lädt ein zum Vortrag

"Modernes Bauen in Hanau, Teil 2, Die 1950er- und 1960er-Jahre"

Dienstag 14. Mai 2019 um 19:30 Uhr

Ort:  Karl-Rehbein-Schule Hanau, Schlossgartensaal/Neue Mensa

Referent: Richard Schaffer-Hartmann

Am Dienstag,14. Mai, 19.30 Uhr, referiert Richard Schaffer-Hartmann über das Thema „Modernes Bauen in Hanau, Teil 2, Die 1950er- und 1960er-Jahre “ im Schlossgartensaal/Neue Mensa der Karl-Rehbein-Schule in Hanau.

Nach der Zerstörung Hanaus am Ende des Zweiten Weltkriegs begann nach der Trümmerbeseitigung der Wiederaufbau der Stadt. Zwischen 1947 und 1958 war die erste Phase des Aufbaus der Innenstadt erfolgt. In konventioneller Bauweise und Stil waren die ehemaligen Altstadtbereiche am Schlossplatz und um das Goldschmiedehaus sowie die Neustadtbereiche um den Freiheitsplatz, den Marktplatz und die Französische Allee bebaut worden.

In den folgenden Jahren entstanden weitere Bauten, die sich von dieser Bauweise lösten. Die sogenannten Kammhäuser, das Y-Haus und das DGB-Haus am Freiheitsplatz, das Gebäude der Gloria-Lichtspiele am Westbahnhof, der neue Kaufhof am Marktplatz oder der Verwaltungsbau der ehemaligen Dekalin-Werke sind Beispiele hierfür.

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer  Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Karl-Rehbein-Schule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schlossgartenzugang Nordstraße in Hanau. Parken im Schulhof nicht erwünscht.

Seien Sie herzlich willkommen!