Vortrag "Weinkultur in unserer Region" am 29.09.2020

 

Weinkultur

 Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt
lädt ein zum Vortrag

"Die Geschichte der Weinkultur in unserer Region"

Donnerstag 29. Sept. 2020 um 19:30 Uhr

Ort:  Karl-Rehbein-Schule Hanau, Schlossgartensaal/Neue Mensa

Referent: Erhard Bus

Ab September 2020 strebt die IGHA die Beendigung der Kulturbrache in der Hanauer Altstadt an. Allerdings bewegt sie sich auf einem schmalen Grat der  Realisierbarkeit. Nach den derzeitigen Erkenntnissen zur Corona-Pandemie sind folgende Auflagen für eine verantwortungsvolle Durchführung dieser Vorträge zu beachten: Maximaler Personeneinlass fünfzig Besucher, Tragen von Masken und Abstand 1,5 Meter. Eine sichere Platzzusage kann nur bei Voranmeldung mit Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Im nächsten IGHA-Vortrag referiert am kommenden Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr, Erhard Bus über das Thema „Die Geschichte der Weinkultur in unserer Region“ in der Mensa/Schlossgartensaal der Karl-Rehbeinschule in Hanau.

Entgegen gängiger Meinung ist der Apfelwein nicht das ursprüngliche Traditionsgetränk dieser Gegend. Seine Zeit brach erst in Folge des Dreißigjährigen Krieges an. Und erst viel später erlangte er den Stellenwert, der ihm heute von vielen zugesprochen wird. Verbunden mit dem Aufstieg des Apfelweins war der Niedergang der Weinkultur, obwohl wohl schon in römischer Zeit und dann wieder ab dem Frühmittelalter viele Quellen den Weinbau in unserer Region bezeugen.

Das Traditionsgetränk unserer Gegend war also zunächst der Wein, der hier wuchs, gelesen, gekeltert und getrunken wurde. Im 19. Jahrhundert führten Missernten, verursacht durch die Reblaus, und Rebkrankheiten zum endgültigen Niedergang der Weinkultur und zur Umwidmung der Wingerte (Weingärten) zu Obstwiesen. Die letzten Weintrauben im Altkreis Hanau sind kurz nach dem Ersten Weltkrieg gelesen worden. Der Powerpoint-Vortrag will mit Abbildungen und Zitaten an frühere Trinkgewohnheiten in unserer Region ebenso erinnern wie an Einflüsse, die sie verändert haben.

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer  Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Karl-Rehbeinschule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Zugang zur Mensa erfolgt über den Schlossgartenzugang Nordstraße, der direkt zum Schulhof der Karl-Rehbein-Schule führt.

Seien Sie herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.