Wintermarkt 3.+4. Dez. 2011

Wintermarkt


IGHA und Congress Park Hanau präsentieren:

Wintermarkt im und um den CPH

Malerei, Schmuck, französische und deutsche Feinkostspezialitäten in winterlicher Atmosphäre genießen, dazu laden die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) und der Congress Park Hanau (CPH) am zweiten Adventwochenende ein. Der Wintermarkt im und um den CPH lockt am 3. und 4. Dezember jeweils von 10 bis 17 Uhr zum weihnachtlichen Bummel in der Altstadt.

Während auf der Straße „Im Schlosshof“ französische Feinkosthändler und Erzeuger aus der Region ihre jeweiligen Spezialitäten feilbieten, ist das Südfoyer des CPH für Kunstfreunde geöffnet. Zu sehen gibt es die Ausstellung „Gegensätze“, der beiden Hanauer Malerinnen Gabriele Kleist und Nina Altmann von der Künstlervereinigung KUNST–WERK HANAU e.V. Mitglieder des Künstlerbundes Simplicius bereichern das Kunstangebot um Ansichten der Hanauer Altstadt.

Nicht zur zu sehen, sondern auch zu kaufen gibt es beim Wintermarkt Arbeiten von Goldschmieden und Schmuckdesignern wie Ringe, Ketten, Perlenschmuck und Unikate aus Gold, Silber und Platin. Auch Zinnfiguren und hochwertige Schreibgeräte sind dabei.

Zum weihnachtlich-alpenländischen Konzert am Samstag, 3. Dezember um 17 Uhr spielt die Büdinger Stubnmusi im Saal Landgraf Alexander Friedrich von Hessen auf.
Karten für das Konzert sind im Vorverkauf bei Musik-Bayer in Hanau erhältlich.

Der Eintritt zum Wintermarkt mit Kunstausstellung ist frei.


Ansprechpartnerin für die Presse:
Marion Wögler
Telefon: 0171 4751269
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Alpenländisches Adventskonzert mit der Büdinger Stubnmusi

In der klassisch alpenländischen Besetzung der bayerischen Volksmusik mit Zither, Hackbrett und Harfe ergänzt durch Gitarre, Flöte und Kontrabass spielt am 2. Adventssamstag, 3. Dezember 2011, 17 Uhr die Büdinger Stubnmusi im Landgraf –Friedrich – Alexander – von  Hessen – Saal  des Congress – Park – Hanau.

Auf dem Programm stehen Weisen von Kastelruth, Kloster Weyarn, Oberbayern, Niederösterreich, Altötting und Salzburg, die von Wastl Fanderl, Tobi Reiser, Kiem Pauli, Prof. Karl Horak und Rupert Groß gesammelt, notiert oder komponiert wurden.

Die weit über die Wetterauer Grenzen hinaus bekannte Büdinger Stubnmusi wurde vor 25 Jahren von drei Bayern in ihrer neuen hessischen Heimat gegründet. Sie wollen die überlieferte alpenländische Musik lebendig halten und die Tradition der „gemeinsamen Musik in der Stube“ weiter pflegen.

Die medizinisch geprägte Familie Kober – Dr. Felicitas Kober – Hackbrett , Blockflöte und Orgel und Dr. Christoph Kober – Konzertzither spielt mit der Apothekerin Doris Hackl-Weber – Harfe, Hackbrett, Gitarre und Blockflöte und Werner Bayer – Kontrabass in einem Ensemble.

Karten sind im Vorverkauf bei Bayer Music, Marktstrasse 24 Eingang Große Dechaneistrasse in Hanau zum Preis von  8 € (AK 10 €) erhältlich. Telefon 06181-24470; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.