Kurs "Lesen alter Handschriften" beginnt am 17.09.2015

Donnerstag, 17. September 2015, 14.30 Uhr

VHS-Gebäude; Ulanenplatz 4

Dozent: Kurt Blaschek

Am kommenden Donnerstag, 17. September 2015 referiert der wieder gesundete Dozent Kurt Blaschek um 14.30 Uhr im Gebäude der Volkshochschule Hanau zum Thema „Lesen alter Handschriften“ und führt den seit mehreren Jahren bestehenden Lehrgang in die nächste Arbeitsphase.

Handschrift 1

Die „Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V.“ möchte mit diesem Lehrgang zusammen mit der VHS dazu beitragen, dass die Kunst des Lesens von alten deutschen Handschriften einem breiteren Kreis von Interessierten ermöglicht wird. Alte deutsche Handschriften (Dokumente, Urkunden, Prosatexte, Tagebücher usw.) aus den zurückliegenden Jahrhunderten, wie sie z. B. in Archiven oder Bibliotheken aufbewahrt werden, sind für den Laien heute in der Regel nicht mehr lesbar - das Wissen um die verwendeten Schriften wird in der Schule nicht mehr gelehrt.

Der Übersetzerkurs ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer geeignet, die bereits Vorkenntnisse im Umgang mit alten Handschriften besitzen. Der Lehrgang ist kostenfrei und wird von der IGHA und der VHS getragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen